Über uns

Über uns

Über uns
Über uns

Der traditionelle Handwerksbetrieb

ist seit 1969 im Besitz der Familie Seel. Anfangs an Willi Seel verpachtet, der dort schon seine Lehre zum Konditor durchlief und diesen später dann als Konditormeister leitete.
1996 übernahm dessen Ehefrau Rosemarie Seel die Firma.
Am 1. Januar 2000 übernahmen die verheirateten Konditoren Nadja und Magnus Seel voller neuer Ideen, den mit so viel Liebe geführten Handwerksbetrieb.
Am 1. September 2004 ging das Haus Wunsiedler Str. 5, auf den Tag genau 50 Jahre nach dem Willi Seel seine Konditorenlehre begann, in den Besitz der Familie Seel über. Im Jahr 2011 firmierte das Unternehmen vom traditionellen Namen in Konditorei & Café Seel um.

Die Produktpalette der Konditorei & Café Seel

Die Produktpalette der Konditorei & Café Seel hat kaum eine Grenze: In der Patisserie werden z.B. Eis und Fours hergestellt, im Bereich des Traiteur pikante Gerichte, auch für Stehempfänge, bei den feinen Backwaren Plundergebäcke oder Kuchen, die klassische Konditorei verführt mit sahnigen, cremigen oder fruchtigen Ideen, die Confiserie mit Pralinen oder Tafelschokoladen. Künstlerisch werden Festtagstorten und Schaustücke für jeden Anlass gefertigt. Immer wieder wird ein neu geschaffenes Rezept als Gebäck des Monats geformt.

Im gemütlichen Café

können Gäste den Alltagsstress vergessen und werden mit Barista-Kaffee- und süßen, aber auch pikanten Spezialitäten verwöhnt. Hier wird Kaffeehauskultur noch groß geschrieben. Für geschlossene Gesellschaften überraschen wir mit fliegenden Horsd’œuvres (eine Art kleine Vorspeisen). Mit großzügigen Pausen kommen wie bei einem Feuerwerk ein pikantes geschmackliches Mini-Highlight nach dem anderen und münden in unseren süßen Desserts.

Der Schwerpunkt

liegt allerdings wie früher noch im Vorweihnachtsgeschäft. Bekannt für die hervorragenden Lebkuchen, Dominosteine, Plätzchen und anderes Herbstgebäck kommen immer wieder viele Genießer auf die gute Adresse zurück.